Land will Neubrandenburger Bahnhof für ICE-Züge fit machen


SCHWERIN / NEUBRANDENBURG | Mecklenburg-Vorpommerns Infrastrukturminister Reinhard Meyer (SPD) will die Voraussetzungen schaffen, um den Neubrandenburger Bahnhof an den Fernverkehr anzubinden.

Aus seiner Sicht ist es notwendig, zwei Bahnsteige von 140 Metern auf 210 Meter zu verlängern, sagte Meyer am Donnerstag laut Mitteilung. „Damit sollen die Voraussetzungen für eine bessere Anbindung an den Fernverkehr mit entsprechenden Zuglängen geschaffen werden.“

Laut Ministerium wäre ein Baubeginn 2027 möglich. Der Zeitrahmen hängt den Angaben zufolge aber auch von der Deutschen Bahn ab. Mit der Verlängerung der Bahnsteige könnten ICE-Züge in Neubrandenburg halten, wie das Ministerium mitteilte.


dpa