Zwei Verletzte nach Rangierunfall in Hamburg – Güterwaggons entgleist


HAMBURG | Im Hamburger Stadtteil Waltershof ist es am Mittwochvormittag zu einem schweren Unfall gekommen.

Wie ein Zeuge berichtete, sei eine Rangierfahrt ungebremst auf eine stehende Lok aufgefahren. Zwei Mitarbeiter wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. Mehrere Güterwaggons entgleisten, Container stürzten auf die Seite. Die Gleise im Bereich der Unfallstelle wurden gesperrt. Der genaue Hergang der Kollision ist noch unklar.

Laut den Schilderungen des Zeugen habe der Lokführer des stehenden Triebfahrzeugs großes Glück gehabt. Er sei zum Zeitpunkt des Unfalls mit dem Abkuppeln von Waggons beschäftigt gewesen.

Zur Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen und der Infrastruktur wurde zunächst nichts bekannt.


EVN | Foto: privat
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner