Umbau abgeschlossen: Bahnhof Coswig jetzt komplett barrierefrei


COSWIG | Nach einem Jahr Bauzeit ist ab sofort auch der letzte von fünf Bahnsteigen am Bahnhof Coswig (Landkreis Meißen) barrierefrei erreichbar.

Dafür sei der Bahnsteig unter anderem erhöht und mit einer überdachten Rampe versehen worden, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Außerdem seien Blindenleitsystem, Wegweiser und LED-Beleuchtung installiert worden. Die Kosten beliefen sich auf rund vier Millionen Euro. Die anderen vier Bahnsteige wurden bereits von 2013 bis 2015 modernisiert und stufenfrei ausgebaut.

„Bereits heute nutzen 92 Prozent der Bahn-Fahrgäste im VVO eine der 66 barrierefreien Stationen im Verbund“, sagte Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO). „Mit Unterstützung des Freistaates Sachsen wollen wir erreichen, dass in Zukunft bis zu 98 Prozent der Fahrgäste barrierefrei ein- und aussteigen können.“

Die Investitionen in Coswig sind Teil eines rund 690 Millionen Euro schweren Programms der Bahn, mit dem in diesem Jahr Gleise Weichen sowie Brücken erneuert und Bahnhöfe sowie Haltepunkte barrierefrei gestaltet werden sollen.


EVN / dpa | Foto: DB AG / Jörg Bönisch
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner