Stadtbahn erfasst Fußgänger – Polizei sucht Zeugen


HANNOVER | Nachdem ein Fußgänger bei einem Zusammenstoß mit einer Stadtbahn in Hannover lebensgefährlich verletzt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen.

Wie die Beamten mitteilten, war es bereits am frühen Freitagabend zu dem Zusammenstoß zwischen der Bahn und dem 25 Jahre alten Mann gekommen. Demnach hatte der Mann die Gleise überquert, als sich die Stadtbahn näherte. „Der Fußgänger wurde mitgerissen und kam zu Fall“, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte und ein Notarzt brachten den Verletzten in eine Klinik.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fußgänger beim Überqueren der Gleise an der Haltestelle Leibniz-Universität möglicherweise ein Rotlicht missachtet. Der 33 Jahre alte Fahrer der Stadtbahn und die Fahrgäste wurden nicht verletzt. Die Polizei bat Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst zu melden.


dpa