Deutsche Bahn investiert 92 Millionen Euro in Strecke am Niederrhein


RHEINBERG / XANTEN | Für rund 92 Millionen Euro will die Bahn am Niederrhein die Strecke zwischen Rheinberg und Xanten modernisieren.

Kernstück des Projekts sei ein digitales Stellwerk, teilte die Bahn am Dienstag mit. Dafür sollen entlang der 20 Kilometer langen Strecke Glasfaserkabel verlegt werden, über die Signale und Weichen künftig per Mausklick gesteuert werden. Zwei Jahre lang sollen nun die Planungen für das Projekt dauern, anschließend werde 18 Monate lang gebaut. Ziel sei es, die Pünktlichkeit auf der Strecke zu erhöhen und Kapazität für mehr Züge zu schaffen.

„Mit einer ertüchtigten Infrastruktur steigt auch die harte Währung der Mobilitätswende im ländlichen Raum, nämlich die Verlässlichkeit“, sagte der Landrat des Kreises Wesel, Ingo Brohl (CDU). Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn in NRW, Werner Lübberink, ergänzte: „Wir brauchen eine starke Schiene am Niederrhein, damit wir die Menschen zum Umstieg auf die klimafreundliche Schiene gewinnen können.“


dpa