Neuer S-Bahn-Halt für Herten (Westf)


HERTEN | Die Stadt Herten im nördlichen Ruhrgebiet hat einen neuen S-Bahn-Halt.

Um 6.11 Uhr habe der erste Zug der S-Bahn-Linie S 9 Richtung Hagen Hauptbahnhof am neu gebauten Haltepunkt Herten (Westf) gehalten, teilte die Deutsche Bahn (DB) am Sonntag in Düsseldorf mit. Reisende erreichten ab Herten in acht Minuten den Bahnhof Recklinghausen. In die Gegenrichtung fahre die S 9 Richtung Essen und Wuppertal nach Hagen. Es wird erwartet, dass es in Herten täglich mehr als 1.000 Nutzer gibt. Der Haltepunkt liegt in Innenstadtnähe der 62.000 Einwohner-Stadt.

Laut Verkehrsverbund Rhein-Ruhr kostete die neue Station knapp sieben Millionen Euro. Demnächst sollen Aufzüge zu den Bahnsteigen gebaut werden. In Planung ist auch der Bau eines zweiten Haltepunkts in der Stadt. Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für Nordrhein-Westfalen, Werner Lübberink, sieht in dem neuen Halt „ein weiteres Puzzlestück auf dem Weg zur Verkehrswende in NRW“. Bürgermeister Matthias Müller kommentierte: „Dieser neue Haltepunkt bedeutet viel für Herten“.


EVN / dpa

Anzeige