Betrunkener in S-Bahn-Tunnel entdeckt – lebensgefährlich verletzt


HAMBURG | In Hamburg ist ein alkoholisierter 22-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem S-Bahn-Tunnel entdeckt worden.

Am Sonntagmorgen lief er in den Tunnelbereich zwischen Landungsbrücken und Reeperbahn, teilte die Polizei am Montag mit. Die Bahnstrecke wurde gesperrt und der Bahnstrom abgestellt, um den 22-Jährigen zu versorgen. „Das Verletzungsbild bei dem Verunfallten lässt den Rückschluss auf einen Unfall mit einer durchfahrenden S-Bahn zu. Ein entsprechender Unfallzug konnte bislang noch nicht ermittelt werden“, sagte ein Bundespolizeisprecher.

Bei dem Mann sei im Krankenhaus eine Blutalkoholkonzentration von 2,49 Promille festgestellt worden, hieß es weiter. Die Polizei ermittelt.


EVN / dpa

Anzeige