Zugausfälle bei Nordwestbahn – krankheitsbedingt zu wenig Personal


OSNABRÜCK | Mehrere Corona-Infektionen unter Lokführerinnen und Lokführern sorgen bei der Nordwestbahn seit Mittwoch für zahlreiche Zugausfälle.

Zwar gebe es Ersatzpersonal, dieses sei allerdings schon vollständig im Einsatz, sagte Nordwestbahn-Sprecher Benjamin Havermann am Donnerstag. „Alles, was bei uns fahren kann, ist bereits auf der Schiene.“ Die Situation werde sich vermutlich bis mindestens zum Wochenende nicht verbessern.

Betroffen waren bisher zum Beispiel die Regio-S-Bahn in Bremen und auch das Weser-Ems-Netz, wie beispielsweise die Strecken zwischen Bremen und den Städten Wilhelmshaven und Osnabrück. Auf der Homepage der Nordwestbahn können sich Bürgerinnen und Bürger laut Havermann unter „Akutmeldungen“ über die derzeit betroffenen Züge informieren.


dpa | Foto: Imago / Revierfoto (Archiv)

Anzeige