Gleislagefehler sorgen für mehrstündige Gleissperrung bei Bredstedt


BREDSTEDT | Auf der Bahnstrecke Hamburg–Sylt ist es am Donnerstag in Nordfriesland über mehrere Stunden zu Zugausfällen und -verspätungen gekommen.

Grund war nach Angaben einer Bahnsprecherin ein Mangel an der Infra­struktur. Dabei habe es sich um Gleis­lage­fehler gehandelt, wie Bahnblogstelle erfuhr. Der betreffende Strecken­abschnitt zwischen Bredstedt und Hattstedt wurde am Mittag vorübergehend gesperrt. Es verkehrten zwischenzeitlich Busse.

Am Nachmittag gegen 15 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Züge müssen dort aber zunächst mit verringerter Geschwindigkeit fahren.


EVN | Foto: Pixabay (Symbolbild)
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner