Ukrainische Eisenbahn präsentiert in Kiew „Zug des Sieges“


KIEW | Zum 31. Unabhängigkeitstag hat die ukrainische Eisenbahn in der Hauptstadt Kiew einen mit patriotischen Graffiti verzierten „Zug des Sieges“ präsentiert.

Insgesamt sieben Waggons seien den von Russland besetzten Gebieten und den Verteidigern des Landes gewidmet, teilte Eisenbahnchef Olexander Kamyschin in der Nacht zum Mittwoch in seinem Telegram-Kanal mit. Inklusive der bereits seit 2014 annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim kontrolliert Russland sechs Monate nach Kriegsbeginn gut ein Fünftel der gesamten Ukraine.

Bei der Präsentation des Zuges war auch Kateryna Prokopenko, die Ehefrau des Kommandeurs des Nationalgarderegiments Asow, dabei. Denys Prokopenko hatte sich mit den übrigen in einem Stahlwerk ausharrenden Verteidigern der Hafenstadt Mariupol vor etwa drei Monaten der russischen Armee ergeben. Den Mitgliedern des nationalistischen Regiments, das Moskau immer wieder zur Rechtfertigung des eigenen Angriffskriegs heranzieht, droht vor einem Gericht in der von Russland kontrollierten Region Donezk die Todesstrafe.

Ukraine nimmt stillgelegte Zugstrecke wieder in Betrieb


dpa | Foto: Telegram
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner