Zugbegleiterin pocht auf Maskenpflicht – Streit endet mit Schlägen


BERLIN | Ein Streit in einem Regionalzug, der mit einem anfänglichen Hinweis auf die Einhaltung der Maskenpflicht begann, ist in Handgreiflichkeiten ausgeartet.

In den Sozialen Medien ist am Montag ein Video veröffentlicht worden, das eine Auseinandersetzung zwischen einer Zugbegleiterin und einer Frau zeigt. Dem Hinweis der Bahnmitarbeiterin, doch die Maske aufzusetzen, kommt die Reisende nicht nach. Sie würde trinken wollen, erwidert die Frau und fordert die Zugbegleiterin auf, doch die Polizei zu rufen.

Als die Bahnmitarbeiterin kurz darauf die Tasche und auch die Getränkedose der Kontrahentin greifen will, rastet die Reisende aus. Sie attackiert die Zugbegleiterin mit Schlägen, die sich daraufhin zurückzieht und auf die alarmierten Polizeibeamten verweist.

Wann und wo das Video entstanden ist, blieb zunächst unklar. Auch der Ausgang des Vorfalls ist bislang nicht bekannt.

Was für ein Kindergarten.
Bahnangestellte behandelt erwachsene Frau wie ein kleines Kind. pic.twitter.com/BZ1BPindcq

— BehindTheMatrix (@behindthematrix) August 15, 2022


EVN | Foto: Screenshot Video
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner