Schwedische Bahn bestellt neue Hochgeschwindigkeitszüge bei Alstom


STOCKHOLM | Der Zugbauer Alstom und der schwedische Bahnbetreiber SJ haben eine Vereinbarung über die Lieferung neuer Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Zefiro Express unterzeichnet.

Der Auftrag umfasst einen ersten Abruf von 25 Zügen im Wert von rund 650 Millionen Euro, wie Alstom am Mittwoch mitteilte. Darüber hinaus beinhaltet der Vertrag laut Unternehmensangaben eine Option auf 15 weitere Fahrzeuge. Die Auslieferung des ersten Zuges ist für das Jahr 2026 geplant.

Die Züge der neuen Höchstgeschwindigkeitsflotte, die bis zu Tempo 250 erreichen, seien Alstom zufolge die schnellsten „aller Zeiten“ in Schweden. Die jetzige Vereinbarung sei historisch und werde die Art und Weise des Reisens verändern. Angesichts des Klimawandels sei die Hochgeschwindigkeitsbahn „die wichtigste Alternative zum Flugverkehr“, betonte Alstom-Nordics-Chef Rob Whyte.

Die Zefiro Express-Züge verfügen über 363 Sitzplätze und seien für den Betrieb unter rauen Wetterbedingungen von Temperaturen bis zu -40 °C ausgelegt.


EVN | Foto: Alstom (Visualisierung)
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner