Ampel-Verkehrspolitiker sollen in Aufsichtsrat der Deutschen Bahn


BERLIN | Im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn zeichnen sich Veränderungen ab.

Die Ampel-Verkehrspolitiker Bernd Reuther (FDP) und Dorothee Martin (SPD) sollen Mitglieder im Kontrollgremium des bundeseigenen Konzerns werden, wie das Nachrichtenportal The Pioneer berichtete. Reuther sagte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch, die FDP-Fraktion habe ihn am Dienstag nominiert. Bei der SPD hieß es, über die Nominierung Martins müsse die Fraktion noch beraten.

Das Portal berichtete weiter, dass auch der Grünen-Politiker Stefan Gelbhaar in den Aufsichtsrat der Bahn soll. Darüber ist aber noch keine Entscheidung gefallen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Grünen-Kreisen erfuhr.

Reuther und Martin sowie ein Grünen-Politiker dürften im Kontrollgremium der Bahn die SPD-Politikerin Kirsten Lühmann, den CDU-Politiker Eckhardt Rehberg sowie den CSU-Politiker Christian Schmidt ersetzen.


EVN / dpa | Foto: DB AG
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner