Vandalismus: Fußballfans schlagen Zugscheibe mit Feuerlöscher ein

© Bundespolizei

Einige Unverbesserliche können es auch in der neuen Saison nicht lassen. Am Samstag (22. Juli 2017) befanden sich mehrere Fußballanhänger des F.C. Hansa Rostock auf der Rückreise von Lotte nach Rostock.

Im Regionalexpress RE 4321 kam es auf der Fahrt von Hamburg nach Rostock zu einer Sachbeschädigung in deren Verlauf ein Feuerlöscher aus seiner Halterung entnommen wurde und mit diesem offensichtlich die Fensterscheibe eines Wagons eingeschlagen wurde. Personen kamen nicht zu Schaden.

Dieser Vorfall konnte von zwei Zeugen beobachtet werden. Diese gaben gegenüber den Beamten der Bundespolizei an, dass es sich bei den Tätern augenscheinlich um Fußballanhänger des F.C. Hansa Rostock gehandelt hat, welche direkt nach Ankunft am Hauptbahnhof Rostock den Zug verlassen und sich entfernt haben. Zusätzlich konnten die Beamten nach Ankunft des Zuges in Rostock feststellen, dass die Abteile stark verdreckt waren und zerbrochene Glasscheiben sowie Unrat zurückgelassen wurde.

Die Bundespolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

red/BPol

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner