Ilm-Kreis führt Seniorenticket für 31 Euro monatlich ein


ARNSTADT | Das Deutschlandticket ermöglicht für 49 Euro unbegrenzt viele Fahrten im Nah- und Regionalverkehr. Für Senioren im Ilm-Kreis wird es nun deutlich billiger. Der Kreis sieht sich dabei als Vorreiter in Thüringen.

Rentnerinnen und Rentner im Ilm-Kreis können künftig für 31 Euro monatlich ein Deutschlandticket kaufen. Ab Mai starte der Vorverkauf eines Seniorentickets, das ab dem 1. Juli genutzt werden könne, teilte der Landkreis am Dienstag mit. Die Differenz von 18 Euro zum regulären 49-Euro-Ticket finanziere der Kreis. Genutzt werden könne es deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr. Das Ticket sei in dieser Form bislang einzigartig im Freistaat Thüringen, hieß es vom Landkreis.

„Das Ticket eignet sich für alle, die auch nach ihrem Renteneintritt weiterhin mobil sein möchten, egal, ob sie wandern, Ausflüge machen oder die Enkel besuchen möchten“, sagte Landrätin Petra Enders (parteilos). Zudem könnten ältere Menschen unabhängig bleiben und leichter an sozialen Aktivitäten teilnehmen.

Der Verkauf läuft über die IOV Omnibusverkehr GmbH in Arnstadt und Ilmenau. Für die Beantragung wird ein Seniorenausweis benötigt. Das Monatsabo verlängert sich automatisch, wenn es nicht zum 10. des Vormonats gekündigt wird.


dpa / EVN