Täglicher Nahverkehr-Stundentakt Ingolstadt–Nürnberg ab Ende 2028


MÜNCHEN | Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt sollen Nahverkehrszüge ab Ende 2028 in einem durchgängigen Stundentakt fahren.

Bislang ist dies nur an Wochenenden sowie unter der Woche in der Hauptverkehrszeit der Fall. „Damit wird eine Lücke in der Umsetzung des Stundentaktes im schienengebundenen Personennahverkehr in Bayern geschlossen“, sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) nach einem entsprechenden Kabinettsbeschluss am Dienstag in München. Im kommenden Jahr sollen die Ausschreibungen beginnen. „Endgültig starten kann dann alles im Jahr 2028.“


dpa