Intercity muss wegen Mülleimerbrand außerplanmäßig stoppen


SCHORNDORF | Wegen einer Rauchentwicklung musste ein Intercity der Deutschen Bahn am Sonntagmittag außerplanmäßig am Bahnhof in Schorndorf halten.

Laut der Bundespolizei hatte ein Unbekannter gegen 12.50 Uhr den Inhalt eines Mülleimers im Zug angezündet. Den Angaben zufolge konnten alle Insassen den Intercity, der sich auf dem Weg von Stuttgart nach Nürnberg befand, unverletzt verlassen. Alarmierte Einsatzkräfte löschten den Brand.

Durch den Vorfall kam es zu Verspätungen. Der Zug sei leicht beschädigt worden, erklärte ein Polizeisprecher. Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt nun das Polizeipräsidium Aalen. Es werden Zeugen gesucht.


EVN

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner