Bereits über 1.000 Vorbestellungen für 49-Euro-Ticket beim Hamburger Verkehrsverbund


HAMBURG | Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) hat binnen einer guten Woche bereits Vorbestellungen für mehr als 1.000 49-Euro-Deutschland-Tickets bekommen.

Einen offiziellen Starttermin für den Nachfolger des befristeten sommerlichen Verkaufsschlagers 9-Euro-Ticket gibt es noch nicht. „Der Hamburger Verkehrsverbund setzt sich für eine Einführung des Deutschlandtickets zum 1. Januar 2023 ein und hat dafür die notwendigen Vorbereitungen getroffen“, hieß es aber.

Bund und Länder hatten sich vor kurzem über bis dahin offene Finanzierungsfragen beim Öffentlichen Personennahverkehr geeinigt. Das neue Ticket soll demnach schnellstmöglich eingeführt werden. Mit dem Ticket werden alle Busse und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs im gesamten Bundesgebiet nutzbar sein. Im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) waren im Zeitraum Juni bis August insgesamt rund 3,5 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft worden. Zudem profitierten 680 000 Abonnentinnen und Abonnenten, die während der Aktion ebenfalls nur 9 Euro für ihre Dauerkarte zahlen mussten.

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) warb abermals für das Deutschland-Ticket und sprach von einem „sehr großen Hebel“ für eine Mobilitätswende in Hamburg. „Wir haben im Sommer gelernt, dass ein günstiges Angebot im ÖPNV zur deutlichen Verlagerung der Verkehrsträger beigetragen hat“, sagte Tjarks laut Mitteilung. Er rechnete vor, dass das Ticket Hamburg AB zuletzt 1993 derart günstig gewesen sein, „gegenüber dem Jahr 2022 werden sich die Kosten etwa halbieren – bei einer Verdoppelung der Platzkilometer im HVV Gesamtnetz und gleichzeitig landesweiter Gültigkeit“.

Wer bereits ein Abo hat, müsse nichts tun. „Der Preis aller bestehenden Zeitkarten im hvv, die teurer als das neue Angebot sind, wird automatisch auf den neuen Preis reduziert“, hieß es. „Das bedeutet: Alle Bestandskundinnen und -kunden zahlen dann ohne eigenes Zutun monatlich maximal 49 Euro für ihr Abo oder ihr Profiticket.“ Der Sozialrabatt der Stadt Hamburg auf HVV-Zeitkarten soll auch für das Deutschlandticket gelten. Der Sozialrabatt beträgt bisher 23 Euro und soll zum 01.01.2023 auf 24,80 Euro erhöht werden.


EVN / dpa

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner