Deutsche Bahn erhöht Mindestlohn für 2.000 Mitarbeitende


BERLIN | Die Deutsche Bahn erhöht die Vergütung ihrer Beschäftigten im Mindestlohnbereich zum 1. Oktober.

Künftig werden die rund 2.000 betroffenen Mitarbeitenden rund fünf Prozent mehr als gesetzlich gefordert erhalten, teilte das Unternehmen kürzlich mit. Damit steige der Stundenlohn für zum Beispiel Mitarbeitende in der Sicherheit oder Vegetationspflege auf 12,62 Euro statt 12,00 Euro. Dadurch hätten die Betroffenen am Ende des Monats im Schnitt mindestens rund 100 Euro (brutto) mehr, so ein Bahnsprecher.

Außerdem erhielten die Beschäftigten laut Unternehmensangaben neben dem Tabellenentgelt unverändert weitere Leistungen wie jährliche Zuwendungen, verschiedene Zulagen und betriebliche Altersvorsorge. Bundesweit beschäftigt der Staatskonzern rund 220.000 Mitarbeitende.


EVN | Foto: EVN

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner