Schwellenbrand in Bremerhaven – Bahnmitarbeiter löschen Feuer


BREMERHAVEN | Ein Lokführer und ein weiterer Bahnmitarbeiter haben im Bremerhavener Hauptbahnhof einen Brand gelöscht.

Wie die Bundespolizei mitteilte, war eine Holzschwelle am Gleis 4 in Brand geraten. Das Feuer wurde mit einem Pulverlöscher sowie Wasser und schließlich Sand bekämpft.

Die Brandursache war zunächst unklar. Möglich wäre eine weggeworfene Zigarettenkippe oder Funkenflug von Bremsen eines Zuges, erklärte ein Bundespolizeisprecher. Hinweise auf Brandstiftung lägen bislang nicht vor. Das betroffene Gleis war für rund 90 Minuten gesperrt. Züge verspäteten sich aber nicht, hieß es.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.


EVN | Foto: Bundespolizei
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner