Zusätzliche Züge anderer Baureihen sollen S-Bahn-Verkehr in Stuttgart entlasten


STUTTGART | Angesichts mehrerer Probleme bei der Stuttgarter S-Bahn sollen in den kommenden Tagen zusätzliche Züge eingesetzt werden.

Zwischen Hauptbahnhof und Stuttgart-Vaihingen soll ab Mittwoch alle zwei Stunden ein Zug der Baureihe 442 fahren, der sonst nicht bei der Stuttgarter S-Bahn eingesetzt wird, wie die Bahn mitteilte. Ab Donnerstag wird auf der Panoramastrecke dann auch ein Doppelstockzug eingesetzt, so dass Pendler auf ein stündliches oder teils halbstündliches Angebot zurückgreifen können.

Die Stammstrecke zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen ist wegen Kabelarbeiten weiterhin gesperrt. Auf der kurvenreichen Ausweichroute – der Panoramastrecke – war es vergangene Woche zu Problemen mit abgenutzten Rädern gekommen. Dutzende S-Bahn-Fahrzeuge mussten daraufhin in die Werkstatt, der Verkehr auf etlichen Linien wurde stark eingeschränkt.

Die S30 soll zudem ab Donnerstag wieder im 30-Minuten-Takt fahren, wie die Sprecherin weiter mitteilte. Auch die S23, die bisher im Stundentakt unterwegs war, soll zwischen Filderstadt und Vaihingen sowie Hauptbahnhof und Backnang wieder halbstündlich verkehren.

Weiter Ausfälle im Stuttgarter S-Bahnverkehr – Stammstrecken­sperrung und hohe Radabnutzung


EVN / dpa | Foto: EVN
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner