Unglücksfall in ICE-Tunnel – Zug mit 400 Fahrgästen beschädigt


BAD GANDERSHEIM | Am Samstagnachmittag ist es in einem Bahntunnel bei Bad Gandersheim zu einem Unfall gekommen. Ein ICE sei dabei so stark beschädigt worden, dass er nicht mehr weiterfahren konnte.

  aktualisiert  

Laut Polizeiangaben mussten 400 Fahrgäste den Zug gegen 16 Uhr verlassen, ihnen wurde gegen 19 Uhr ein Ersatzzug bereitgestellt. Die ICE-Strecke war über mehrere Stunden bis zum Abend zwischen Bad Gandersheim und Lamspringe gesperrt. Genaue Einzelheiten zu dem Vorfall gab es zunächst nicht. Offenbar soll es sich aber um einen Personenunfall gehandelt haben.


EVN / dpa | Foto: Bundespolizei (Symbolbild)
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner