Deutsche Bahn kauft 1.200 neue Busse


BERLIN | Die Deutsche Bahn rüstet ihre Busflotte nach und kauft für rund 400 Millionen Euro 1.200 neue Fahrzeuge.

Rund 260 der Busse sollen mit Elektroantrieb ausgestattet sein, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Hergestellt werden die Busse demnach von MAN sowie vom niederländischen Anbieter Ebusco, der die E-Busse produzieren soll. „Mit diesen neuen Bussen erhöhen wir stark den Anteil der Fahrzeuge mit elektrischem und Hybridantrieb in unserer Flotte“, teilte Bus-Chef Frank Klingenhöfer mit.

Ausgeliefert werden sollen die Fahrzeuge zwischen 2023 und 2026. Die Busse werden von der Konzerntochter DB Regio betrieben. Das Unternehmen unterhält nach eigenen Angaben eine Flotte von rund 10.000 Bussen in knapp 300 Landkreisen.


dpa | Foto: DB AG /
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner