ÖBB-Güterbahn verspricht einfache Verladung von Lkw-Containern


WIEN | Das Umschlagen tonnenschwerer Container vom Lkw auf Güterwaggons kann auch einfach funktionieren. Das verspricht die Rail Cargo Group, die Güterverkehrstochter der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).

Das Unternehmen berichtete kürzlich in einem eigenen Artikel über das hydraulische Behälterverschiebesystem Mobiler. Damit könne eine einzige Person, ohne jede fremde Hilfe und ohne aufwändige Terminalausrüstung Container vom Lastwagen auf einen Zug verladen. Erforderlich sei dafür nur ein Bahnhof mit Ladegleis und Ladestraße.

Das System, das in Österreich bereits seit gut 20 Jahren eingesetzt wird, funktioniert nach ÖBB-Angaben im Zusammenspiel zwischen Mobiler-Containern, Mobiler-Lkws und Güterwaggons der Gattung Sggmrrss-y. Durch die Nutzung dieser Technologie könnten auch Unternehmen, die über keinen eigenen Bahnanschluss verfügen, von den Vorteilen des Kombinierten Verkehrs auf der Schiene profitieren.


EVN | Foto: RCG
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner