50 Jahre S-Bahn München – Jubiläumszug als rollender Botschafter


MÜNCHEN | Die S-Bahn München feiert in diesen Tagen ihr 50-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Ereignisses hat die Deutsche Bahn einen besonderen Botschafter auf die Schiene geschickt.

Mit einem bundgestalteten Außendesign greift die S-Bahn München die eigene Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf. Seit Montag ist das Jubiläums­fahrzeug im gesamten S-Bahn-Netz unterwegs, wie die Bahn mitteilte. Die Gestaltung des Zuges zeigt die verschiedenen Farbgebungen der letzten fünf Jahrzehnte – beginnend mit der hellgrau-blauen über die orangefarbene und die heutige verkehrsrote Lackierung. Auch das Thema nachhaltige Mobilität und Verkehrswende findet sich im Design wieder.

„Zwei Drittel der bayerischen Nahverkehrs­fahrgäste kommen mit der Münchner S-Bahn ans Ziel. Das zeigt die wichtige Rolle der S-Bahn als Rückgrat des Nahverkehrs in der Region“, sagte der DB-Konzernbevollmächtigte für Bayern, Klaus-Dieter Josel. Laut S-Bahn-Chef Heiko Büttner sei das System eine „beeindruckende Erfolgs­geschichte“. Nicht nur die Fahrgastzahlen hätten sich vervielfacht, auch Flotte, Taktung und Streckennetz seien stark gewachsen.

Die S-Bahn München nahm im April 1972 ihren Betrieb auf. Anfänglich wurde mit rund 240.000 Reisenden täglich gerechnet, heute seien es laut Bahn-Angaben in der Spitze bis zu 950.000 Fahrgäste. Über die Jahre kamen immer neue Abschnitte zum Streckennetz hinzu, wie 1988 die S3 nach Nannhofen, 1992 die Anbindung des Flughafens oder 2014 die elektrifizierte Strecke nach Altomünster. Die bestehenden Außenäste wurden zudem ausgebaut. Ab 2004 startete durch den Einsatz moderner Signaltechnik und einer komplett erneuerten und stark vergrößerten Fahrzeugflotte der 10-Minuten-Takt. Mittlerweile verfügt die Münchner S-Bahn über mehr als 270 Fahrzeuge verschiedener Baureihen.

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (CSU) versprach, dass der Freistaat den Schienen­personen­nahverkehr in der Metropolregion München nach und nach leistungsfähiger aufstellen wolle. Hierzu sei das Programm „Bahnausbau Region München“ auf den Weg gebracht worden, so der Minister.


EVN | Foto: DB AG / BK Media Solutions
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner