Einschränkungen im Zugverkehr Richtung Italien wegen Bauarbeiten


WIEN | Wegen umfangreicher Bauarbeiten an der Schieneninfrastruktur im Kanaltal kommt es im Monat Juli zu Einschränkungen im Bahnverkehr.

Die Arbeiten im Bereich der Bahnstrecke Villach – Tarvisio – Udine finden vom 1. bis 31. Juli statt. Nach Angaben der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) kommt es daher zu einer Komplettsperre auf italienischem Gebiet. Betroffen von den Maßnahmen seien die Nightjet-Verbindungen nach Livorno, Mailand und Rom sowie die Railjet-Verbindungen zwischen Villach und Venedig. Züge werden umgeleitet oder fallen aus und werden durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt.

Die Fahrzeit einiger Nightjet-Züge, die über Slowenien umgeleitet werden müssen, verlängert sich nach ÖBB-Angaben um rund 3 Stunden. Durch den Schienenersatzverkehr im Tagesverkehr müssen Reisende mit einer Fahrzeitverlängerung von etwa 30 Minuten rechnen.


EVN | Foto: ÖBB
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner