Volle Züge über Ostern – Bahnsprecher rät zur Sitzplatzreservierung


BERLIN | Die Deutsche Bahn rechnet nach eigenen Angaben in den kommenden Tagen über Ostern mit stark ausgelasteten Fernzügen.

„Es wird nicht schlimm, aber es wird voll“, sagte Bahnsprecher Achim Stauß am Donnerstag gegenüber dem Nachrichtensender n-tv. Er rät daher Bahnreisenden rund um die Feiertage, vor allem wenn man mit Kindern und Gepäck unterwegs ist, zu einer Sitzplatzreservierung. Für Menschen, die kurzentschlossen reisen wollen, sei der Samstag oder Ostersonntag empfohlen: „Das sind Tage, die nicht so stark gebucht sind“, so Stauß.

Laut dem Bahnsprecher sei es erfreulich, dass der Trend zur Bahnreise wieder zunehme. Auf den Hauptkorridoren, unter anderem zwischen Berlin und Köln, aber auch zwischen Hamburg und München seien 50 zusätzliche Züge über die Feiertage im Einsatz. Besonders ausgelastet seien die Züge laut Bahn am heutigen Gründonnerstag, am Karfreitag sowie zum Rückreiseverkehr am Ostermontag.


EVN | Foto: Imago / Ralph Peters
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner