17-Jähriger zerschlägt Glastür im ICE und verletzt Zugbegleiter


FREIBURG / BASEL | Ein 17 Jahre alter Jugendlicher hat in einem ICE auf dem Weg von Freiburg nach Basel eine Glastür mit einem Nothammer eingeschlagen und einen Zugbegleiter leicht verletzt.

Er sei von Einsatzkräften der Bundespolizei beim Halt am Badischen Bahnhof in Basel aus dem Zug geholt worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Jugendliche habe sich eigenen Angaben nach „bedrängt gefühlt“, wie die Polizei weiter berichtete. Er habe deshalb bei dem Vorfall vom Mittwoch die Zwischentür zu einem der Waggons eingeschlagen und sich anschließend auf der Zugtoilette versteckt. Als ihn ein Zugbegleiter ansprach, verletzte er ihn mit einem Kopfstoß im Gesicht und beleidigte die später hinzugerufenen Beamten der Bundespolizei. Der 17-Jährige wurde dem Jugendamt übergeben. Die Höhe des entstandenen Schadens im Zug ist noch unklar.


dpa