Junge Frau gerät zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante


HAMBURG | Eine junge Frau ist am frühen Samstagmorgen am S-Bahnhof Reeperbahn in St. Pauli in Hamburg zwischen einen einfahrenden Zug und die Bahnsteigkante geraten und verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen ist von einem Unfall auszugehen, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. „Hinweise auf eine Fremdeinwirkung waren nicht erkennbar.“ Umstehende hätten der Frau sofort geholfen. Zeugen hätten ausgesagt, dass ein Mann die 22-Jährige aus dem Gleisbett geholt und auf den Bahnsteig zurückgebracht habe. Ein anderer habe einen Rettungswagen angefordert.

„Die junge Frau war ansprechbar und klagte über Schmerzen im Beinbereich“, sagte der Polizeisprecher. Sie sei ins Krankenhaus gebracht worden.


EVN / dpa

Anzeige