FDP will Ende der Maskenpflicht im Fernverkehr noch vor Weihnachten


BERLIN | Nach der Aufhebung der Maskenpflicht im Nahverkehr in Bayern und Sachsen-Anhalt fordert FDP-Fraktionschef Christian Dürr das Ende der Maskenpflicht im Fernverkehr noch vor Weihnachten.

„Wir sollten die Maskenpflicht im Fernverkehr endgültig streichen und durch eine Empfehlung ersetzen“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Das sollte noch vor Weihnachten passieren.“

Es sei zu begrüßen, dass neben Bayern auch Sachsen-Anhalt die Maskenpflicht im ÖPNV aufhebe. Andere Bundesländer würden sicher bald nachziehen. „Es wäre aber niemandem zu erklären, wenn in manchen Zügen Maske getragen werden muss und in anderen nicht“, so Dürr.

Daher solle innerhalb der Ampel „zügig“ über die Regelungen im Fernverkehr gesprochen werden. „Die Ansteckungsgefahr in Fernzügen ist nicht größer als in Regionalzügen oder Flugzeugen“, sagte der FDP-Politiker.


dts Nachrichtenagentur

Anzeige