Münchner U-Bahn: Neue C2-Züge auf weiteren Linien unterwegs


MÜNCHEN | Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat ihre U-Bahn-Züge der neuesten Generation vom Typ C2 seit Mitte September auch auf den Linien U4 und U5 im Einsatz.

„Wir können unsere neueste Zuggeneration jetzt im gesamten Münchner U-Bahnnetz einsetzen“, sagte kürzlich MVG-Chef Ingo Wortmann. Die notwendigen Genehmigungen hatte die Technische Aufsichtsbehörde (TAB) der Regierung von Oberbayern vor einigen Wochen erteilt. Mit der Zulassung sei man nun flexibler in der Disposition der Fahrzeuge, erläuterte Wortmann.

Bis 2025 soll die U-Bahn-Flotte auf insgesamt 85 C2-Züge erweitert werden. Nach Unternehmensangaben sind davon bereits 45 unterwegs. Die Zulassung des ersten Zugs der neuesten Lieferserie (Baureihe C2.13) wird in nächster Zeit erwartet. Hergestellt werden die neuen 115 Meter langen Fahrzeuge vom Zugbauer Siemens Mobility. Die Höchstgeschwindigkeit der Bahnen liegt technisch bei 90 km/h, im Fahrbetrieb werden sie aber nur bis 80 km/h eingesetzt. Bis zu 940 Fahrgäste finden in den Bahnen Platz – die Fahrzeuge verfügen über 220 Sitz- und 720 Stehplätze.


EVN | Foto: MVG

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner