Berliner Verkehrsbetriebe: Große Nachfrage nach Ticket-Abo für 29 Euro


BERLIN | Die Nachfrage nach dem Ticket-Abo für 29 Euro bei den Berliner Verkehrsbetrieben ist groß.

Seit dem Verkaufsstart am Montag seien rund 30.000 neue Abos verkauft worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zwar nutzten viele Interessenten die Online-Buchung. Doch auch in den BVG-Kundenzentren sei der Andrang deutlich größer als sonst. Vor allem in der kommenden Woche werde es dort voll. Wer längere Schlangen vermeiden will, sollte laut BVG das Abo online abschließen.

Von der Berliner S-Bahn gab es am Freitag zunächst keine aktuellen Verkaufszahlen. Kurz nach dem Verkaufsstart des 29-Euro-Abos seien dort Bestellungen in vierstelliger Zahl eingegangen, hatte eine Sprecherin am Dienstag mitgeteilt.

Das 29-Euro-Monatsticket gilt in Berlin für die Tarifzonen A und B während der Monate Oktober, November und Dezember. Der Senat hatte das Angebot als Nachfolgelösung für das 9-Euro-Ticket eingeführt, das im Sommer drei Monate lang Fahrgäste entlasten sollte. Derzeit verhandeln Bund und Länder über die Finanzierung eines bundesweiten, neuen Angebots.


EVN / dpa | Foto: Imago / CHROMORANGE

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner