Unbekannter wirft Thermoskanne auf Lokführer – Ermittlungen wegen Körperverletzung


HATTERSHEIM | Ein bislang unbekannter Mann hat im südhessischen Main-Taunus-Kreis einen S-Bahn-Lokführer mit einer Thermoskanne beworfen.

Laut Mitteilung der Bundespolizei wurde der Eisenbahner bei der Tat am Montagmittag leicht verletzt. Er habe seinen Dienst aber zunächst fortgesetzt, wie es hieß.

Ereignet hatte sich der Vorfall demnach am Gleis 3 im Bahnhof Hattersheim kurz nach der Einfahrt des Zuges. Plötzlich und völlig unerwartet habe der Unbekannte vom Bahnsteig aus die aus Edelstahl bestehende Thermoskanne durch das offene Seitenfenster in den Führerstand geworfen und den Lokführer am Kopf getroffen, erläuterte ein Bundespolizeisprecher.

Beamte der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Es werden Zeugen zu dem Vorfall gesucht. Die Thermoskanne wurde sichergestellt und werde nun kriminaltechnisch untersucht.


EVN | Foto: Imago / Ralph Peters (Symbolbild)

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner