Sachsen-Anhalt veröffentlicht Statistik zu Straßenbahn-Unfällen der letzten Jahre


HALLE AN DER SAALE / MAGDEBURG | Nach der Entgleisung einer Straßen­bahn in Halle an der Saale, bei der vier Menschen verletzt wurden, hat das Statistische Landes­amt am Dienstag Unfallzahlen im Zusammen­hang mit Straßen­bahnen bekannt gegeben.

Demnach sind im Zeitraum von 2011 bis 2021 in Halle 95 Personen zu Schaden gekommen, wo Straßen­bahnen eindeutig als Haupt­verursacher ausgemacht wurden.

In ganz Sachsen-Anhalt ereigneten sich den Angaben zufolge im gleichen Zeitraum 131 von Straßen­bahnen verursachte Unfälle mit Personen­schaden. Unter den verunglückten 204 Menschen befanden sich 32 Schwer­verletzte und drei Getötete, wie das Statistische Landesamt mitteilte.

Deutlich mehr Menschen seien in diesen Jahren bei Unfällen verletzt oder sogar getötet worden, in die Straßen­bahnen lediglich verwickelt waren. Das Statistische Landesamt zählte allein in Halle 641 Verunglückte; im gesamten Bundesland wurden 1.283 Menschen bei Unfällen mit Straßenbahn­beteiligung erfasst – 20 von ihnen hätten die Vorfälle nicht überlebt, hieß es.

Straßenbahn entgleist in Halle und landet an Hauswand – Verletzte


EVN / dpa | Foto: SWH (Archiv)
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner