Straßenbahn entgleist in Halle und landet an Hauswand – Verletzte


HALLE AN DER SAALE | Beim Entgleisen einer Straßenbahn sind in Halle vier Menschen verletzt worden.

Die Bahn der Linie 5 war am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr im Bereich einer Kurve nahe der Innenstadt aus den Gleisen gesprungen, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Eine Hälfte der tonnenschweren Tram stand plötzlich quer auf der Straße und ragte unmittelbar an eine Hauswand heran. Die Ursache der Entgleisung sei noch unklar, sagte sie.

Offenbar nur wenige Zentimeter trennten indes die Fahrerkabine der verunglückten Straßenbahn von der Fassade des Mehrfamilienhauses. Bewohner und Passanten kamen mit dem Schrecken davon, wie die Sprecherin sagte. „Es hätte alles noch viel Schlimmer ausgehen können, das war Glück im Unglück“, sagte die Polizeisprecherin. In dem Bereich nahe der Klausbrücke seien normalerweise auch viele Autos, Radfahrer sowie Fußgänger unterwegs.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften, Feuerwehr und Polizei eilte zum Unfallort. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben einer Sprecherin der Stadtwerke wurden der Fahrer und die Fahrgäste zum Glück nur leicht verletzt. „Es entstand sichtbar hoher Sachschaden, allein an der Bahn“, sagte sie.


dpa | Foto: NonstopNews
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner