Pkw gerät ins Gleisbett und reißt Oberleitungsmast um


NEUSS | Ein Autofahrer ist am Samstag in Neuss ins Gleisbett der Straßenbahn geraten und hat mit seinem Pkw einen Oberleitungsmast aus dem Boden gerissen.

Der Mast krachte infolge des Unfalls auf das Auto, der Fahrer wurde aber nicht eingeklemmt und konnte sich aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien, teilte die Feuerwehr mit. Das Auto war den Angaben zufolge aus zunächst unklarer Ursache von Neuss aus kommend kurz hinter der Südbrücke in Fahrtrichtung Düsseldorf von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer wurde nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Rheinbahn schaltete die Fahrstrom-Leitung für die Dauer des Einsatzes an der Unfallstelle ab.


EVN / dpa | Foto: Feuerwehr
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner