Hamburgs Hauptbahnhof rüstet sich für Fußball-EM


HAMBURG | Mehr Service, mehr Sauberkeit, mehr Techniker: Am Hamburger Hauptbahnhof arbeiten während der Fußball-EM 100 zusätzliche Kräfte. Auch Maskottchen Albärt schaut regelmäßig vorbei.

Der Hamburger Hauptbahnhof rüstet für die Fußball-Europameisterschaft auf. Während des Turniers werden 100 zusätzliche Kräfte im Einsatz sein: 30 Personen unterstützen Fans und Besucher bei der Orientierung im und rund um den Bahnhof. Dazu kommen 40 Reinigungskräfte und 30 Techniker.

„In Hamburg haben wir viele Veranstaltungen und entsprechend Erfahrung darin, Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten“, sagte Markus Hock. Der stellvertretende Bahnhofsmanager der Deutschen Bahn (DB) in Hamburg ist als EM-Programmleiter für die Personenbahnhöfe im ganzen Land im Einsatz.

In der Wandelhalle wird vom 14. bis 25. Juni eine mehr als drei Meter große Nachbildung des EM-Pokals ausgestellt. Maskottchen Albärt wird jeweils am Tag vor den Hamburg-Spielen am 16., 19. 22. und 26. Juni sowie am 5. Juli zu Gast in der Wandelhalle sein. Auch Tanzaufführungen der HipHop Academy werden angeboten.

Bundesweit sind während der EM rund um die Uhr knapp 6000 Beamte der Bundespolizei und circa 5400 DB-Sicherheitskräfte an den Bahnhöfen und in den Zügen im Einsatz, um Reisende und Mitarbeitende zu schützen.


dpa