Technisches Problem – Uhren im Kölner Hauptbahnhof gingen nach


KÖLN | Zwei Minuten können für Bahn-Reisende entscheidend sein – und der Blick auf die Uhr bedeutsam.

Doch am Kölner Hauptbahnhof konnten die Menschen sich am Ostersonntag nicht auf die Zeitanzeiger verlassen. Nach der Nacht mit der Umstellung auf die Sommerzeit gingen alle Uhren auf dem Bahnhof um zwei Minuten nach. An den Anzeigen an den Bahnsteigen wurden entsprechende Hinweise angezeigt. Nach Angaben einer Sprecherin der Deutschen Bahn war eine technische Störung der Grund. „Unsere Fachleute haben die Störung am späten Nachmittag behoben“, teilte die Bahn in Berlin mit.


dpa