Frachtbahn erweitert Lokflotte – Leasingvertrag mit European Loc Pool


FRAUENFELD | Die Frachtbahn Traktion GmbH erweitert ihre Flotte um zwei weitere Lokomotiven. Hierzu wurde kürzlich ein Full-Service-Leasingvertrag mit European Loc Pool (ELP) unterzeichnet.

Mit einer Zugkraft von 500 kN und einer Leistung von bis zu 2,8 MW im Diesel- und 6,2 MW im Elektrobetrieb bieten die beiden EuroDual-Lokomotiven eine um bis zu 40 Prozent höhere Ladekapazität, wie der Lokvermieter ELP mitteilte. Die Übernahme der Lokomotiven sei für Ende 2024 geplant.

Laut Frachtbahn-Geschäftsführer Volker Kohl sei die EuroDual „ein Schlüsselelement für die Weiterentwicklung“ seines Unternehmens. „Sie ermöglicht uns den Zugang zu Schwerlastverkehrssegmenten und komplexen topografischen Bedingungen, die zuvor herausfordernd waren.“ Durch ihre First-/Last-Mile-Funktion verfüge die Lok unter Dieseltraktion über eine „unschätzbare Flexibilität“, sagte er.


EVN