EVG plant unbefristeten Streik bei der Hessischen Landesbahn


FRANKFURT AM MAIN | Droht bei der Hessischen Landesbahn (HLB) bald ein unbefristeter Streik? Die Gewerkschaft EVG hat ihre Mitglieder zu einer Urabstimmung aufgerufen.

Die Fronten mit dem Arbeitgeber seien verhärtet, teilte die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) am Montag mit. An der Zuspitzung des Konflikts sei allein das Bahnunternehmen schuld. „Seit mehr als einem Jahr verweigert der Arbeitgeber jede Verhandlung. Jetzt müssen wir unsere Forderungen durch einen unbefristeten Streik durchsetzen. Dazu läuft in diesen Tagen die Urabstimmung unter den EVG-Mitgliedern bei der HLB“, erklärte der EVG-Geschäftsstellenleiter in Frankfurt, Alexander Beichel.

Der Konflikt um einen EVG-Tarifvertrag schwelt schon länger. Im Sommer hatte es bereits mehrere Warnstreiks gegeben. Die Gewerkschaft fordert für ihre Mitglieder eine Lohnsteigerung um mindestens 6,8 Prozent. Eine weitere Forderung umfasst ein Wahlmodell, bei dem Beschäftigte selbst wählen können, ob sie mehr Geld oder mehr Urlaub wollen.


EVN

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner