Rausgeschmissene Rollstuhlfahrerin veröffentlicht Video – Lecomte: Bahn hat Probleme mit Barrierefreiheit


GÖTTINGEN | Die am Montag aus einem ICE geworfene Rollstuhlfahrerin und Umweltaktivistin Cécile Lecomte hat ein Video zu dem Vorfall veröffentlicht und der Deutschen Bahn vorgeworfen, sie tue zu wenig für mobilitäts­eingeschränkte Reisende.

Das sieben Minuten lange Video zeigt den Rauswurf der Frau am Bahnhof Göttingen. Zudem ordnet die 40-Jährige die Vorkommnisse aus ihrer Sicht ein.

Die Bundespolizei hatte am Mittwoch gegenüber Bahnblogstelle erklärt, dass die zwangsweise Durchsetzung des Beförderungsausschlusses aufgrund des unkooperativen Verhaltens der Frau nötig geworden sei. Lecomte widersprach dieser Darstellung noch am späten Abend via Twitter und warf der Bundespolizei vor, die Tatsachen zu verdrehen. Von der Konzernpressestelle der Deutschen Bahn gab es bis Donnerstagmittag noch keine Stellungnahme zu dem Vorfall.

Rollstuhlfahrerin aus ICE verwiesen – Bundespolizei begründet zwangsweise Durchsetzung


EVN | Foto: Twitter
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner