Bundestagsabgeordnete kritisieren Ende des Probebetriebs für Schorfheide-Bahn


POTSDAM | Brandenburger Bundestagsabgeordnete von SPD, Grünen und FDP kritisieren das vorläufige Aus der Schorfheide-Bahn.

In einem gemeinsamen Schreiben wandten sie sich an den Brandenburger Verkehrsminister Guido Beermann (CDU) und beklagten, dass der Probebetrieb der Bahnstrecke zwischen Joachimsthal und Templin nicht über dieses Jahr hinaus verlängert werden solle. Gerade für die Verkehrswende im ländlichen Raum, wo um jede Anbindung gerungen werde, sei dies ein falsches Signal, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Brief der Bundestagsabgeordneten Michael Kellner (Grüne), Friedhelm Boginski (FDP) und Stefan Zierke (SPD).

Die Strecke wurde Ende 2018 noch unter der rot-roten Regierung reaktiviert. Sie ist eine Verlängerung der Regionalbahn 63, die in Eberswalde startet. Mit dem Zug fahren täglich etwa 100 Fahrgäste, wie aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage aus der SPD-Landtagsfraktion im März hervorgeht. Das entspreche einer Auslastung der Platzkapazitäten der eingesetzten Regionaltriebzüge von etwa 4 Prozent.

Die drei Bundestagsabgeordneten erklärten, auf kommunaler Ebene in der Uckermark und im Barnim gebe es ein klares Bekenntnis zu der Bahnstrecke zwischen Joachimsthal und Templin. Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) habe als Betreiber des Probebetriebs Bereitschaft signalisiert, die Regionalbahn weiter fahren zu lassen.

Die Liste der Hemmnisse für einen erfolgreichen Probebetrieb sei lang und reiche von Corona bis zu ungünstigen Taktzeiten, hieß es. Damit die Strecke attraktiver und rentabler werde, seien einige Investitionen erforderlich. Sie könnten auch ein Zeichen dafür sein, dass das Land bei der Schiene nicht den Norden von Brandenburg vergesse.

Das Brandenburger Infrastrukturministerium hatte zuletzt eine Zukunft der Strecke offen gelassen, nachdem der vierjährige Probebetrieb Ende des Jahres eingestellt wird. Es werde dann eine Kosten-Nutzen-Analyse geben, hieß es.


dpa | Foto: NEB / Silke Willenborg
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner