Verkehrsunternehmen in Sachsen-Anhalt zählten 2021 weniger Fahrgäste


HALLE AN DER SAALE | Verkehrsunternehmen in Sachsen-Anhalt haben auch im Jahr 2021 deutlich weniger Menschen als vor Beginn der Corona-Pandemie befördert.

Insgesamt zählten die Betriebe rund 153 Millionen Fahrgäste, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Das waren 3,3 Prozent weniger als im Vorjahr und 16,2 Prozent weniger als im Jahr 2019. Fahrten mit Zügen der Deutschen Bahn wurden in der Zählung nicht berücksichtigt.

Von dem Rückgang waren besonders Anbieter im Gelegenheitsverkehr betroffen, die etwa Ausflugsfahrten oder Ferienreisen organisieren. Laut den Zahlen vom Mittwoch kamen sie 2021 nur auf ein Viertel der Fahrgäste im Jahr 2019. Gelegenheitsfahrten machten mit 2,2 Prozent nur einen kleinen Bruchteil aller Fahrten im Jahr 2021 aus.

Für das laufende Jahr liegen bisher keine Hochrechnungen vor. Allerdings zählten die Verkehrsbetriebe aus Sachsen-Anhalt im ersten Quartal 2022 bereits rund 15 Prozent mehr Fahrgäste als im Jahr 2021.


dpa / EVN | Foto: MVB / Stefan Deutsch

Anzeige
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner