Stuttgarter Flughafen: Keine kostenlosen ÖPNV-Tickets – Projekt liegt auf Eis


STUTTGART | Der Stuttgarter Flughafen hat sich vorerst von seiner Idee verabschiedet, ankommenden Passagieren testweise kostenlose Nahverkehrs­tickets anzubieten.

„Das Projekt wird momentan nicht verfolgt“, teilte eine Sprecherin des Flughafens in Stuttgart mit. Es gebe keinen konkreten Termin für einen möglichen Start.

Im Dezember 2019 hatte der Flughafen das befristete Pilot­projekt für das Frühjahr 2020 angekündigt. „Wir sind deutschland­weit der erste Flughafen mit einem solch innovativen Angebot“, sagte die damalige Geschäfts­führerin des Flughafens, Arina Freitag, laut Mitteilung.

Dem geplanten Start sei allerdings Corona zuvorgekommen, teilte die Sprecherin mit. Die Passagier­entwicklung sei wenig repräsentativ gewesen, weshalb von einem Projektstart abgesehen wurde. Pandemie­bedingt habe sich die Situation seither stark verändert, für einen neuen Anlauf müsste die Finanzierung bei allen beteiligten Partnern neu erarbeitet werden. „Wir stehen aber weiter im Kontakt mit den Projekt­partnern und könnten das Vorhaben erneut aufgreifen, wenn sich ein neuer Anlass dafür bietet“, so die Sprecherin.

Ziel des Projekts sei es gewesen, mehr Reisende für den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr zu gewinnen. Das geschehe mittlerweile auf vielen anderen Wegen. Falls es künftig übergreifende Angebote wie das 9-Euro-Ticket geben sollte, wäre ein lokales Angebot nur für ankommende Fluggäste laut der Sprecherin im Grunde überflüssig.


EVN / dpa | Foto: Flughafen Stuttgart
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner