Polizei kontrolliert am Hauptbahnhof in Bremen


BREMEN | Für mehr Sicherheit am Bremer Hauptbahnhof hat die Polizei in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei dort kontrolliert.

Dabei sei ein 26 Jahre alter Mann festgenommen worden, gegen den ein Haftbefehl vorgelegen habe, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei einem 22-Jährigen wurden gleich drei Smartphones entdeckt, für die er nach Angaben der Beamten „keinen glaubwürdigen Besitzanspruch vorbringen konnte“.

Elf weitere Menschen, die per Aufenthaltsermittlung gesucht werden, wurden aufgegriffen. Außerdem wurden bei der Aktion von Freitagabend bis Samstag um 2.00 Uhr mehrere Waffen wie Messer und ein Schlagstock beschlagnahmt. Insgesamt beschrieb die Polizei die Stimmung als ruhig und friedlich. Zur Senkung der Kriminalität am Bremer Hauptbahnhof gilt dort beispielsweise seit mehr als einem halben Jahr ein Alkohol- und Drogenverbot.


dpa