Zugausfälle bis Mitte Dezember wegen Personalmangel in Stellwerken


HALLE AN DER SAALE | Abellio hat für die kommenden vier Wochenenden Zugausfälle im Süden Sachsen-Anhalts und Thüringen angekündigt.

Von jeweils Samstagabend bis Sonntagmorgen herrsche auf den Strecken zwischen Halle und Nordhausen (Thüringen) sowie Sangerhausen und Klostermansfeld (beide Landkreis Mansfeld-Südharz) eine „nächtliche Betriebsruhe“, teilte das Bahnunternehmen am Mittwoch in Halle mit. Das gelte bis zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember. Grund sei Personalmangel beim Netzbetreiber DB Netz, der Stellwerke teils nicht besetzen könne.

Betroffen sind demnach die S-Bahn-Linie 7 (Halle–Lutherstadt Eisleben) sowie die Linien RE 8 (Halle–Leinefelde), RE 9 (Halle–Kassel) und RE 10 (Erfurt–Magdeburg). Die Züge würden auf den betroffenen Streckenabschnitten durch Busse ersetzt. Diese würden allerdings nicht überall halten. Reisende sollten die aktuellen Fahrplanauskünfte und Verkehrsmeldungen im Auge behalten.


EVN

Anzeige